Wie zwei Fußball-Weltmeister glaubwürdige PR für ein Musical machen

Einer ist Anfang dreißig, der andere hat die 80 überschritten, was sie gemeinsam haben: sie sind/waren großartige Fußballer, sind beide für Deutschland Weltmeister geworden und haben zusammen PR für das Musical „Das Wunder von Bern“ gemacht.

Weltmeister im Vorgespräch Mertesacker Eckel PRleben Verena Bender

Weltmeister im Vorgespräch

Am Dienstag hat das Theater an der Elbe den größten Medienauflauf -nach der Premiere des Musicals im vergangenen Jahr- hinter sich gebracht.

Per Mertesacker und Horst Eckel

Grund war der Besuch der beiden Weltmeister und ein ganz besonderes „Goldstück“. Per Mertesacker und Horst Eckel waren dabei, als der original WM-Pokal von 1954 vom Deutschen Fußballmuseum als Leihgabe ans Theater übergeben wurde. Dort gibt es den Pokal jetzt zu bewundern. Und dass dieses Ereignis bundesweit in der Presse stattfindet, liegt an der schönen PR-Idee zur Übergabe, die beiden Weltmeister einzuladen.

Horst Eckel bei der Pokalübergabe Verena Bender PRleben

Horst Eckel bei der Pokalübergabe

Was den wenigsten Lesern klar ist: hinter dieser Aktion steckt ein wahnsinniger organisatorischer Aufwand.

Um nur ein paar Punkte zu nennen, die beachtet werden müssen, hier die drei wichtigsten:

1. Die Spielerfrage

Welcher Spieler des aktuellen WM-Siegers ist ein glaubwürdiger Vertreter und wer hat Interesse und Zeit an diesem Termin teilzunehmen? Dies ist mit extrem viel Recherche- und Abstimmungsarbeit verbunden. Welcher Spieler hat welchen Berater den man angehen kann!? Ein passendes Anschreiben muss entwickelt werden. Rückfragen beantwortet und Gespräche dazu mit dem Kunden geführt werden etc..

Offizielles Pressefoto mit dem Musicaldarsteller Photo: Stage Entertainment/Morris Mac Matzen PRleben

Offizielles Pressefoto mit dem Musicaldarsteller
Photo: Stage Entertainment/Morris Mac Matzen

Wenn dann der passende Spieler gefunden ist, stehen eine Reihe weiterer Abstimmungen an. Ein Glück, wenn man an einen Berater wie den von Per Mertesacker gerät, der seinen Job professionell und unkompliziert macht. Und darüber hinaus noch einen tollen, sympathischen Spieler vertritt.

2. Die Medienfrage

Welche Medien werden zu dem Termin eingeladen? Ziel war ja nicht die reine Fußball-Berichterstattung, sondern ein Zusammenhang zwischen dem Musical, der WM 54 und dem Pokal herzustellen. Ziel war es nicht, Sportredaktionen ein Interview zum Spiel von Mertesacker am Vorabend in London zu ermöglichen.

Per Mertesacker im Interview mit RTL Verena Bender PRleben

Per Mertesacker im Interview mit RTL

Zudem steht Per Mertesacker aufgrund eines wirklich vollen Terminkalenders auch nur für eine gewisse Zeit zur Verfügung, so dass nicht alle Interviewwünsche erfüllt werden können. Wichtig hier: ein vernünftiges Timing der Interviewslots, klare Ansagen an die Journalisten und dann: „Wort halten!“. Was du als PR-Mensch vorher zugesagt hast, solltest du gegenüber deinem Medienpartner auch halten.

3. Die Fan-Frage

Wie geht man mit dem Publikum um? Der Veranstalter wünschte sich keinen reinen Medien-Event, sondern hat -zusammen mit Partnern- gut 200 Gästen, im Rahmen von Gewinnspielen, die Teilnahme an dem Termin ermöglicht.

Per Mertesacker im ARD-Interview Verena Bender PR leben

Per Mertesacker im ARD-Interview

Hier müssen klare Regeln offen an die Gewinner kommuniziert werden. Wie z.B.: Sie dürfen bei der offiziellen Übergabe (Handy-) Fotos machen, so viel sie möchten und anschließend gibt es offizielle Fotos in drei oder vier gleich großen Gruppen. So dass jeder die Chance hat, mit den Weltmeistern auf einem Foto zu sein. Ganz klar nicht möglich sind z.B. „Selfies“ mit den Weltmeistern, denn für 200 Fans ist leider keine Zeit und das bedeutet: Gar keine Selfies, denn diejenigen die dann leer ausgehen, fühlen sich ungerecht behandelt.

Das waren drei der wichtigsten Punkte, ansonsten gilt es noch: Flexibel sein, damit man auf Unerwartetes angemessen reagieren kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s