079 „Wenn schon scheitern, dann in großem Stil!“ – Tanit Koch im Interview

Tanit Koch war BILD-Chefredakteurin und bis Ende letzten Jahres Geschäftsführerin des Fernsehsenders n-tv sowie Chefredakteurin der Zentralredaktion der Mediengruppe RTL Deutschland.

In diesem Gespräch schauen wir mal nicht nur auf ihre Karriere, sondern eher auf Tanit als Mensch und ein bisschen hinter die Kulissen.

Tanit Koch
Tanit Koch (Foto: Megan Bentley)

Ich wollte von ihr wissen: Wie ist sie dahin gekommen, ist wo sie war? Was ist ihr Erfolgsgeheimnis? Wie ist sie aufgewachsen? Wie trifft Tanit Koch wichtige Entscheidungen? Was hat sie beruflich als nächstes vor? Welche Rituale gibt es in ihrem Leben? Welche Werte sind ihr wichtig? Und vieles mehr…

In der Woche unseres Gesprächs, sind die Compliance-Vorwürfe gegen den (inzwischen Ex-) BILD-Chefredakteur Julian Reichelt bekannt geworden, ihm wurde (so schrieb z.B. die „taz“) „Machtmissbrauch und Nötigung“ vorgeworfen. Darauf habe ich die Journalistin natürlich auch angesprochen.

Im Interview spricht die ehemalige BILD-Chefin auch über gute Führung: „Wir leben ja nicht zwei Leben. Das heißt, ganz wichtig, auch für jede Führungsposition, ist es Entscheidungen zu treffen. Es sind nicht immer die richtigen, aber sie zu treffen, aber dafür zu sorgen, dass es die bestmöglichsten sind, das ist wichtig.“

Tanit Koch über Kai Diekmann

Über ihren beruflichen Förderer sagt sie: „Kai Diekmann war mein wichtigster journalistischer Mentor. (…) Ich habe wirklich das Privileg gehabt, lange mit Kai Diekmann arbeiten zu können. Sie haben ja mit ihm gesprochen, er ist one oft he kind.“ Das Podcast-Interview mit Kai Diekmann findest du hier. Diekmann hatte seine ehemalige Kollegin übrigens für dieses „Be your Brand“ -Gespräch nominiert.

Tanit Koch erzählt nicht nur berufliches, sondern auch einiges aus ihrem Privatleben: „Ich bin bei meiner Mutter groß geworden. Mit meiner Schwester. Und meine Mutter hat uns immer das Gefühl gegeben, dass wir werden können, was wir wollen und eigentlich auch alles können (…) und nicht unter unseren Möglichkeiten arbeiten sollten.“

Ihre Buchempfehlung ist: „Say Nothing: A True Story of Murder and Memory in Northern Ireland“ von Patrick Radden Keefe.

Wie bekommst du mehr Sichtbarkeit?

Du möchtest gerne die Aufmerksamkeit bekommen, die du als Mensch und Expert*in auf deinem Gebiet verdient hast?

Du weißt nicht genau, wie du den nächsten Schritt in die Sichtbarkeit gehen solltest, was genau deine Positionierung ist, wie du deine Zielgruppe erreichst oder ähnliches?! Kein Problem.

Dabei unterstütze ich dich gerne. Lass uns unverbindlich über ein Personal Branding Coaching sprechen! Melde dich via Social Media oder per Mail (PRleben@t-online.de) bei mir. 

Be your Brand, Podcast