Motivierte Mitarbeiter – das Beste was man haben kann!

Mein Nachmittag“, „Wir in Bayern“, „Gäste zum Kaffee“, „Kaffee oder Tee“ und „Hallo Hessen“!? All diese Sendungen laufen nachmittags ungefähr zur gleichen Zeit im regionalen Fernsehprogramm der öffentlich rechtlichen ARD-Sender. Von montags bis freitags irgendwann ganz grob zwischen 15 und 18 Uhr. Wenn überhaupt kennen nur die Zuschauer aus der Region das jeweilige Format.

Eine dieser gemütlichen Plaudersendungen war neulich allerdings ein Thema in einer der bekanntesten Late-Night-Shows Amerikas.

Verena Bender, PR Beratung, PR Agentur, Köln, Jimmy Kimmel, Coaching, PR Blog, PR leben

Zu verdanken ist das nicht großartigen PR-Experten oder aufwändigen Kampagnen, sondern Selma Üsük der motivierten Moderatorin der Sendung.

Üsük war im Rahmen der Oscars im Februar in den USA. Nachdem sie einige Zeit dort als Korrespondentin für verschiedene ARD-Studios gearbeitet hat, ist sie öfters dort. Während des Aufenthaltes in den Staaten stand auf ihrem Plan diesmal auch ein Besuch in der Show „Jimmy Kimmel Live!“.

Verena Bender, PR, Köln, Coaching, PR Agentur, PR Beratung, PR Blog, Kommunikation, Medien

In der Werbepause ist Kimmel auf die attraktive Moderatorin aufmerksam geworden. Sie saß in der ersten Reihe im Publikum und Jimmy Kimmel hat sie angesprochen, da sie ein Gast von „außerhalb“ war. Im Gespräch hat Selma Üsük ihre Chance genutzt und  konnte den Moderator davon überzeugen, ihre „HALLO HESSEN“-Tasse in der Show zu präsentieren.

Mit Erfolg – nach der Werbung ging der Becher für ein Millionenpublikum On Air!

Um einfach mal die Verhältnisse aufzuzeigen: Jimmy Kimmels Late-Talk hat bei Facebook über drei Millionen Fans und auf Twitter folgen dem Talker 7,5 Millionen Menschen. „Hallo Hessen“ hat bei keinem der beiden sozialen Netzwerke eine Präsenz. Das gesamte hr-Fernsehen hat 21.000 Fans bei Facebook.

Verena Bender, PR Beratung, PR Blog, Kommunikation, Medien, PR Agentur, Coaching, Köln

Nach der großartigen PR-Aktion für das deutsche Nachmittagsformat hat Üsük nun der Ehrgeiz gepackt. Sie versucht jetzt Kimmel als Gast in ihre Sendung nach Frankfurt einzuladen. Ausführlich gibt es die Geschichte bei DWDL.de.

Im persönlichen Gespräch mit PRleben sagte Üsük, dass Kimmel sich bisher noch nicht auf ihren Aufruf gemeldet habe. Allerdings sei sie inzwischen bis zum  Executive Producer der Late-Night-Show vorgedrungen und der ist zufällig auch der beste Kumpel von Jimmy.

„Ich möchte diese Geschichte irgendwann meinen Kindern erzählen. Und wenn ich ihm die Business-Flüge privat zahlen muss…“ , so die sympathische Moderatorin.

So viel Einsatz müsste doch eigentlich belohnt werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s