Diese Bücher sollten Kommunikatoren jetzt lesen

Worum ich den jungen Anwalt Mike Ross in der Serie Suits beneide, ist seine Fähigkeit, Unmengen von Seiten in Lichtgeschwindigkeit zu lesen und sich den Inhalt ganzer Bücher sofort merken zu können. Das wäre toll. Gerade, weil es so viele wunderbare Bücher gibt, die es zu lesen lohnt.

Bücher, Kommunikation, lesen, Verena Bender, PR, Blog, Medien, PR Coach, Public Relations, Digitalisierung, Presse

Auch im Bereich Kommunikation und Digitalisierung. Einige davon habe ich mir die letzten Wochen vorgenommen. Vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei. Hier meine kurze Vorstellung:

  1. Lotsen in der Informationsflut

Erfolgreiche Kommunikationsstrategien mit starken Markenbotschaftern aus dem Unternehmen“ Hier schien es mir fast, als hätte ich doch die Mike-Ross-Fähigkeit entwickelt, da ich dieses Buch geradezu verschlungen habe. Es geht im Wesentlich darum, wie Menschen im Netz zu Lotsen werden und wie schlaue Unternehmen dies für sich nutzen können.

Dr. Kerstin Hoffmann schafft es, in diesem Werk Fachwissen verständlich und unterhaltsam zu vermitteln. Auch wenn wir schon vor der Lektüre irgendwie wussten, dass es Sinn macht, eigene Kanäle persönlich zu pflegen, niemand von alleine zum Meinungsführer wird, nur weil er einen bekannten Markennamen im Rücken hat und dass zu viel Planung in den sozialen Medien oft eher hinderlich ist etc.. Dennoch sind viele dieser Themen nach dem Lesen einfach noch klarer und von verschiedenen Seiten aus beleuchtet und begründet.

Bücher, Kommunikation, lesen, Verena Bender, PR, Blog, Medien, PR Coach, Public Relations, Digitalisierung, Presse, Lotsen in der Informationsflut, Markenbotschafter

Ein Buch dass jeder lesen sollte, der gerne ein Meinungsführer werden möchte oder ein Unternehmen führt und diesem gerne ein Gesicht geben würde. Eine ausführliche Besprechung des Buches hat der liebe Kollege Stefan Schütz hier vorgenommen. Lotsen in der Informationsflut  ist bei HAUFE erschienen und kostet 34,95 Euro.

  1. Die informierte Gesellschaft…

… und ihre Feinde: Warum die Digitalisierung unsere Demokratie gefährdet“ von Stephan Russ-Mohl. Es geht im Wesentlichen darum, wie sehr sich unsere (Medien)-Welt in den letzten Jahren verändert hat. Welche Vorteile aber auch Nachteile diese Veränderungen mit sich bringen. Auch die Rolle der PR in diesem Wandlungsprozess wird beleuchtet: Chancen und Risiken für die Branche werden abgewogen.

Außerdem geht es um Themen wie Fake News, Bots, Populismus. Manche Punkte habe ich persönlich ein wenig schneller überflogen, bei anderen bin ich fasziniert hängengeblieben. Unter anderem bei der gigantischen Fehlerquote in den Medien, wie die einzelnen Verantwortlichen damit umgehen und was hinter den Kulissen so alles vertuscht wird.

Russ-Mohl schreibt verständlich und anschaulich und schafft es viele Facts so zu verpacken, dass sie spannend zu lesen sind. 23,00 Euro sind für die 280 Seiten gut angelegt.

Bücher, Kommunikation, lesen, Verena Bender, PR, Blog, Medien, PR Coach, Public Relations, Digitalisierung, Presse, die informierte Gesellschaft und ihre Feinde, Buchvorstellung, Russ-Mohl

  1. Selbst PR

…der goldene Weg zu mehr Sichtbarkeit und Erfolg“ Worum es in dem Buch im Wesentlichen geht, verrät schon der Titel. Das Erstlingswerk von Daniela Heggmaier ist ganz frisch erschienen und exklusiv für PRleben-Leser hat mir die Autorin verraten, was aus ihrer Sicht absolut gar nicht geht in Sachen Selbst PR: „Ein No Go ist es in meinen Augen, Verbindungen im Netz und im echten Leben als Einbahnstraße zu sehen. Die Menschen wollen keine narzisstische Selbstvermarktung erleben, sondern möchten mit den Menschen in Resonanz gehen, die ihre Werte und Denkweisen teilen und ihnen nützliche Inhalte auf sympathische Art und Weise anbieten.

Facebook ist kein Selbstdarstellungskanal. Ein Blog ist nicht hauptsächlich ein Verkaufsraum. Es geht bei der Selbst-PR nicht nur um Senden, sondern um das Wechselspiel von Senden und Empfangen, um Dialog.“ Wie Selbst-PR wirklich funktioniert, verrät sie auf 264 Seiten und die gibt’s für 29,90 Euro hier zu kaufen.

  1. Kommunikation in der digitalen Transformation

Die beiden Herausgeber Egbert Deekling und Dirk Barghop haben sich ausführlich damit beschäftigt, wie sich die Kommunikation in den letzten Jahren gewandelt hat. Sie zeigen auf, wo Einzelpersonen und Unternehmen Nachholbedarf haben.

Bücher, Kommunikation, lesen, Verena Bender, PR, Blog, Medien, PR Coach, Public Relations, Digitalisierung, Presse, Kommunikation in der digitalen Transformation, Buchvorstellung,

Viele Gastautoren kommen zu Wort. Anhand von unterschiedlichen Unternehmen, wie der Otto Group oder der Axel Springer AG, wird gezeigt, was sich durch die Digitalisierung alles verändert hat. Es werden tolle Maßnahmen vorgestellt, wie Unternehmen ihren Mitarbeitern Veränderungen näher bringen und sie zum aktiven Mitmachen anregen können.

So zum Beispiel der „Learning Lunch“ bei dem Mitarbeiter einmal im Monat Nahrung für Bauch und Kopf bekommen können oder das „Early Bird Cafè“ das alle zwei Monate vor der Arbeit dem Networking dient. Beides Initiativen, die bei Axel Springer geboten werden, so die Autoren (S.87 /88).

Ein ziemlich komplexes Buch auf schlanken 134 Seiten, das stellenweise nicht ganz so locker weg zu lesen ist. Für mich persönlich sind Bücher, in denen die Fußnoten hin und wieder fast eine halbe Seite einnehmen, ziemlich anstrengend und eher nichts, was ich mir abends vor dem Schlafen noch gerne zu Gemüte führe. Preislich liegt die gebundene Ausgabe von Springer Gabler bei 39,99 Euro.

  1. The Digital Me

… Das Ego in Zeiten des Internets“ das neuste Buch aus der TURI2 Edition (von Uwe Beyer und Peter Turi) entspricht ein wenig mehr meinem persönlichen Leseverhalten als Vorstellung Nr. 4 (was natürlich Geschmackssache ist!). Die Herausgeber haben sich in ihrem großformatigen 200-Seiten Werk auf die unterschiedlichsten Arten mit dem Thema Ego und Digitalisierung beschäftigt.

Bücher, Kommunikation, lesen, Verena Bender, PR, Blog, Medien, PR Coach, Public Relations, Digitalisierung, Presse, Buchvorstellung, The digital Me. Ego, Turi2

Informative Zahlen sind bunt und verständlich aufbereitet, wie die 40.000 Bilder, die pro Minute bei Instagram hochgeladen werden. Es gibt einiges zum Schmunzeln, wie das nette Bullshit-Bingo mit 16 Sätzen, die sicherlich im Unternehmen fallen, wenn sich Menschen über Digitalisierung unterhalten. Z.b. „Technisch ist das kein Problem“ oder „Machen sie mal einen Viral-Clip, der so abgeht wie der EDEKA-Opi“.

Der Hauptteil des Buches besteht aus Geschichten, wie Unternehmen und Einzelpersonen sich in der Digitalen Welt bewegen oder eben auch nicht. In dem Buch findet der 88-jährige Rentner ebenso statt wie die Netzaktivitäten der „Deutsche Bank“ oder des „Spiegel“. Sehr schön auch die Vorstellung der verschiedenen „Digital Heroes“ oder die Tinder-Erfahrungen unterschiedlicher Personen. Ein bunter Mix rund um Menschen und neue Medien. Kostenpunkt: 20,00 Euro.

  1. LYKKE: Der dänische Weg zum Glück

Mal nichts Digitales und nur bedingt etwas aus der Branche, sondern mehr ein Buch für Herz und Verstand.  LYKKE ist der Nachfolger des Bestsellers „HYGGE – Ein Lebensgefühl das einfach glücklich macht“. Auch dieses Werk von Autor Meik Wiking ist für die Seele.

Bücher, Kommunikation, lesen, Verena Bender, PR, Blog, Medien, PR Coach, Public Relations, Digitalisierung, Presse, Buchvorstellung, Hygge, LYKKE, Meik Wiking

Wunderschöne Bilder und leicht umzusetzende Glücktipps heben die Stimmung, wenn sie mal nicht ganz so gut sein sollte. Auch für den Job und den Umgang mit den digitalen Medien gibt es Tipps. „alwayson bedeutet nämlich nicht #alwayshappy.

Ein Werk, das wieder klar macht, wie wichtig es ist, sich auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren und aus jedem Tag das Beste zu machen. Wer auf der Suche nach einem netten Weihnachtsgeschenk für quasi jedermann- oder –frau ist, der könnte hier zuschlagen. Seine 20,00 Euro ist das hübsche Buch (288 Seiten) in jedem Fall wert.

Zum Schluß

Wenn ihr Buchtipps habt, die Menschen ganz persönlich oder im Job weiterbringen, dann lasst es mich gerne wissen!

Advertisements

6 Gedanken zu “Diese Bücher sollten Kommunikatoren jetzt lesen

  1. www.imeinkaufswagen.com schreibt:

    Danke für die Tipps, das Cover von the Digital me ist schon mal sehr vielversprechend, finde ich!
    Ich habe auch noch einen Tipp beizusteuern. Reframe it von Andri Hinnen und Gieri Hinnen aus dem großartigen Murmann Verlag.
    Es geht darum, wie man Komplexes anschaulich darstellt – eine für Kommunikatoren extrem wichtige Fähigkeit, denke ich. Das Buch ist vor allem sehr, sehr witzig geschrieben. Ich bin zugegebermapen noch nicht durch das Buch durch, aber die ersten 50 Seiten sind schon mal sehr gut!

    http://www.murmann-verlag.de/reframe-it.html

    Gefällt 1 Person

  2. Boris Mayer schreibt:

    Guten Morgen und vielen Dank für die interessanten Buch-Tipps. Gerade die Fachbuch-Tipps finde ich sehr nützlich.
    Ich würde sehr gerne noch einen Buchtipp da lassen – kein Fachbuch – sondern eher etwas für den Geist.

    „Von der Nützlichkeit des Unnützen. Warum Philosophie und Literatur lebenswichtig sind.“ vom italienischen Philosophen und Literaturwissenschaftler Nuccio Ordine.

    https://www.boersenblatt.net/artikel-buchtipp_der_woche__nuccio_ordine___von_der_nuetzlichkeit_des_unnuetzen_.865996.html

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s