Drei Regeln für die PR von TV-Formaten

Meister in der Kommunikation von TV-Formaten ist auf vielen Ebenen die RTL-Gruppe. Ob das „Dschungelcamp“, „DSDS“ oder aktuell „Let´s Dance“ oder „Sing my Song“ all diese Formate haben regelmäßig viel PR. Aber auch das ProSieben-Format „Germanys next Topmodel“ ist ein Beispiel für gelungene Pressearbeit.

Obwohl es oft so aussieht, als sei die Berichterstattung ein Selbstläufer, steckt dahinter jede Menge Planung, Recherche, Kommunikation … kurzum Arbeit!

Hier drei Punkte die dazu gehören:

  1. Crosspromotion nutzen

Bedeutet: andere Sendungen nutzen, um auf das (neue) Format aufmerksam zu machen.

Verena Bender, PR Blog, PR Berater, PR Coaching, PR Agentur, Kommunikationsexperte, Kommunikation, Public Relation,

(Quelle: Facebook)

Gerade die RTL-Gruppe ist sehr Weiterlesen

So geht man anders an eine PR-Geschichte ran

In den letzten Wochen kann man eigentlich kein Boulevardblatt durchblättern, ohne über eine PR-Geschichte für die RTL Show „Let’s dance“ zu stolpern.

"Let's Dance"-Kandidat Ralf Bauer, "Bunte" vom 09.04.2015

„Let’s Dance“-Kandidat Ralf Bauer mit seiner Tanzpartnerin, „Bunte“ vom 09.04.2015

Weitgehend gibt es die üblichen Geschichten wie heute in der BILD „Minh-Khai Phan-Thi bei „Let’s Dance“: „Ich frage mich täglich, warum ich mir das antue“, Bunte (12 /2015) hat zum Auftakt der Sendung auf drei Seiten ausführlich Tanzpaare und Jury vorgestellt, das alles unter dem Titel: „Wer siegt, wer fliegt?“, die Intouch (13/2015) stürzt sich Weiterlesen