5-Red-Carpet-Dresscode-Tipps für PR-Leute

DAS perfekte Outfit für den Roten Teppich – gibt es das? Um jetzt schon mal alle zu enttäuschen: NEIN! Was der PR-Mensch am Roten Teppich trägt oder tragen sollte, ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Fünf der folgenden Punkte sollte man sich dabei vor Augen führen:

  1. Beachte, auf was für einer Veranstaltung du bist!

Ist es der Rote Teppich zur Eröffnung einer Operngala oder bist du bei einer Musikveranstaltung wie der ECHO-Verleihung oder Music Meets Media im Einsatz? Gibt es einen Dresscode für die geladenen Gäste? Müssen sie im Smoking und Abendgarderobe erscheinen oder einfach Smart Casual. Das macht einen großen Unterschied, denn auch dein Outfit wird dadurch bestimmt.

Outfit Red Carpet, Style, PR, Roter Teppich, PR Blog, PR Beratung, PR Coaching, Verena Bender, Dozentin, Medien, Entertainment, Veranstaltung

Männer sollten zum Arbeiten bei einer schicken Gala auf jeden Fall in einen dunklen Anzug tragen. Frauen brauchen kein Abendkleid (das ist eher hinderlich bei der Arbeit), aber schicke, in der Regel schwarze Kleidung ist hier Pflicht. Auch wenn Sneakers nun schon länger den Laufsteg erobert haben, gibt es Kunden, die Weiterlesen

Wie ein Buch Schlagzeilen macht, ohne inhaltlich zu überzeugen

Jeden Tag erscheinen unglaublich viele Bücher, aber nur die wenigstens bekommen eine Besprechung /Vorstellung in der Presse. Und es ist längst nicht gesagt, dass immer die Bücher mit dem besten oder spannendsten Inhalt, es in die Schlagzeilen schaffen. Oft werden Bücher von gestandenen, bekannten Autoren vorgestellt und sehr gerne Bücher, die von Promis geschrieben werden.

Joops Zeichnung zu Herzogin Kate, "People" 30. April 2015 Verena Bender PRleben

Joops Zeichnung zu Herzogin Kate, „People“ 30. April 2015

Solche Bücher von Prominenten sind für die Presse oft einen Bericht wert… der Inhalt ist dann sogar eher zweitrangig. Ein schönes Beispiel ist „Dresscode“. Wer in den letzten Wochen eine Zeitschrift aufgeschlagen hat, ist kaum drumrumgekommen.

Wahrscheinlich wäre es einfacher, die bunten Blätter und Online-Seiten aufzuzählen, die Weiterlesen