Wie hilfreich ein 48-Stunden Tag ist und warum alles immer auf den letzten Drücker passiert

ECHO Logo PRleben

Los geht’s in die ECHO-Woche, klar ist so eine Großveranstaltung das Hauptthema meiner Arbeit in dieser Woche, aaaaaaber es gibt ja auch noch andere Kunden mit Recht auf gute PR-Arbeit, deshalb haben die am Tag vor der Abreise nach Berlin auf jeden Fall Prio!!!

Wüüürde da nur nicht im 3minuten-Takt das Telefon klingen oder das Postfach -mit zum Teil wirklich irren Fragen zur Veranstaltung- überlaufen.

Die dümmsten Lastminute ECHO-Fragen

Platz 1 (Telefonat) :

„Ich bin ja für Donnerstag akkreditiert, kannst du mir noch sagen, ob der rote Teppich, drinnen oder draußen ist?“ „Wieder drinnen…!“...so wie die letzten ungefähr fünf Jahre in denen du auch da warst! „Ach cool, ist es da sehr kalt? Ich muss Weiterlesen