Mitmachen als PR-Tool

Eine schöne Möglichkeit Aufmerksamkeit zu bekommen ist es, Menschen zum Mitmachen zu bewegen. Natürlich braucht es dazu einen gewissen Anreiz. Ein einfaches Gewinnspiel reicht in der Regel nicht aus. Zumindest nicht, wenn das Ziel eine (kleine) redaktionelle Berichterstattung ist. Da braucht es mehr!

Denn welches Medium berichtet über Preisausschreiben oder Verlose-Aktionen? — Ausnahme: der Gewinn ist wirklich etwas extrem besonderes! Aber weil nie dagewesene Gewinne in der Regel sehr viel Geld kosten, sollten Unternehmen lieber zu anderen Maßnahmen greifen.

Statist

Was gut funktioniert ist: Menschen einen „Auftritt“/ eine „Bühne“ zu bieten. Die Chance (wenn auch für kurze Zeit) im Rampenlicht zu stehen und Aufmerksamkeit zu bekommen.

Eine schöne Idee um Interesse zu wecken und bestenfalls Weiterlesen

Wie ich eine Promigeschichte platziere… ohne privaten Aufhänger

Als PR-Mensch hält man natürlich immer die Augen auf, welche Medien sich gut für Platzierungen eignen. Egal in welchem Bereich man PR macht: die Medien zu kennen, die zum eigenen Segment gehören, ist einfach Pflicht.

Die "Bunte" lässt Prominente regelmäßig neue Autos testen

Die „Bunte“ lässt Prominente regelmäßig neue Autos testen

PRler im Modebereich sollten auf jeden Fall die gängigen Magazine kennen und – was ja immer wichtiger wird – auch die richtigen Blogs. Ebenso was Reisen, Beauty und Technik angeht, wo auch immer du arbeitest, lerne die Medien kennen, mit denen du zu tun hast. Genau das ist es, was Journalisten an guten Promotern schätzen. Wer es dann noch schafft, sich persönliche Kontakte aufzubauen, ein gutes Netzwerk zu knüpfen UND dieses zu pflegen, der ist auf jeden Fall gut gerüstet.

Schöne Rubrik für Personality-PR

Es gibt jede Menge Rubriken, die sich eignen Weiterlesen