Checkliste PR-Event – 10 Punkte

Ob es eine Charity-GALA, eine Preisverleihung, eine Premierenveranstaltung oder eine Shop-Eröffnung ist, bei vielen dieser Veranstaltungen ist den Organisatoren eine (gute) Presseberichterstattung wichtig. Da kommt dann die PR ins Spiel. Während Event-Spezialisten alles rund um den Anlass organisieren, liegt es im Aufgabenbereich der PR-Verantwortlichen, alles so vorzubereiten, dass Journalisten die optimalen Bedingungen für eine Berichterstattung haben.

Je länger man darüber nachdenkt, desto mehr Punkte, die zu regeln sind, fallen einem ein. Hilfreich dabei ist es, schon zu Beginn der Planung eine Checkliste zu machen, auf der alles niedergeschrieben ist, was es zu erledigen gilt.

Hier exemplarisch in beliebiger Reihenfolge zehn Punkte, die auch auf solch eine Liste gehören:

  1. Timing

Unter diesen Punkt fallen gleich wieder mehrere Einzelpunkte. Zum einen der Zeitplan für den Event selber: Wann geht es los? Wann ist Ende? Gibt es einen Zeitpunkt, an dem die Gäste unter sich sein möchten und die Presse gehen muss?

Zum anderen: Wann beginnen wir, die Presse über die Veranstaltung zu informieren? Wann schicken wir eine Nachklappmeldung raus? Etc…

  1. Gästeliste

Die Presse möchte wissen, WER Weiterlesen

Advertisements

Timing ist alles – Mr. President!

Das nenne ich eine Punktlandung. Viele Fans der Serie „House of Cards“ warten seit Ende der letzten Staffel darauf, dass es endlich weitergeht mit ihrer Lieblingsserie um den launenhaften, machtbesessenen  amerikanischen Präsidenten „Frank Underwood“, gespielt von Kevin Spacey. Die Erstausstrahlungsrechte in Deutschland hat Sky, in den USA liegen sie beim amerikanischen Unternehmen Netflix.

House of Cards. Netflix, Serie, PR, Verena Bender, Kommunikation, PR Blog, PR Beispiel, Dozentin

Zur Verkündung der fünften Staffel haben sich die Verantwortlichen des Streaming-Dienstes nicht irgendeinen Tag ausgesucht, sondern ganz bewusst den Weiterlesen

Reporter-geschichten als PR-Tool – 3 Beispiele

Medien haben die unterschiedlichsten Formen der Berichterstattung. Schön ist es, dass gerade im Entertainmentbereich eine ganze Palette an Möglichkeiten für Geschichten zur Verfügung steht. Auf eine davon möchte ich heute näher eingehen: Die Reporter-Geschichte. Diese Erzählweise kann sowohl in Print und Radio als auch im TV eingesetzt werden.

Ein Reporter ist vor Ort, erlebt etwas und berichtet dann entweder LIVE oder im Nachhinein und bringt seine ganz eigenen Eindrücke an die Zielgruppe seines Mediums. Oft wird diese Erzählweise von Medien dann angewendet, wenn kaum Bilder, O-Töne oder sichere ausführliche Informationen zu einem Ereignis vorliegen.

Das ist oft der Fall bei schlimmen Dingen wie bei einem Unfall, einem aktuellen politischen Ereignis, einem Anschlag oder ähnlichem. Doch auch im Bereich der „bunten“ Themen wird diese Art der Berichterstattung gerne eingesetzt.

Reporter, Verena Bender, PR, Blog, Presse, Dozentin, PR Idee, PR Beratung, Coaching

Gerade bei Veranstaltungen, die von sehr vielen Medien besucht werden, kann einer Erzählung so ein ganz eigener Touch gegeben werden und sich so von der Konkurrenz absetzen.

Hier drei Bespiele für Reporter-Geschichten in den unterschiedlichen Bereichen:

PRINT: Reporter hinter den Musical-Kulissen

Ein Reporter der Redaktion Weiterlesen

„Ich bin ein schwarzer, freier Vogel!“

Mit guten Vorsätzen und super motiviert sind viele von uns in 2017 gestartet. Passend zum Jahresbeginn habe ich mit einem Mann gesprochen, der auch am 342sten Tag des Jahres die gleiche Power hat wie am ersten, zehnten oder hundertsten.

Wenn er etwas macht – und er macht so einiges – dann mit 100% Einsatz. Journalist und Selfmade-Man, Nana Domena, ist auf vielen Hochzeiten unterwegs. Das manchmal auch im wahrsten Sinne des Wortes.

Nana Domena, Verena Bender, PR Blog, Lifestyler, Presse, Medien, Journalist., Kommunikation, PR Beraterin

Nana Domena

Mit Lifestyler.TV hatte er sein eigenes TV-Format, das unter anderem beim Kölner Sender „Center TV“ ausgestrahlt wurde. Inzwischen ist Lifestyler.tv zu einem eigenen kleinen Produktionsunternehmen geworden. Im Jahr 2008 mit viel Engagement gegründet, führt Nana sein Team und wird nicht müde, sich selbst immer wieder an neuen Dingen zu versuchen.

Der beste Motivationsschub zum Jahresstart ist ein Nachmittag mit – wie er sich selbst gerne nennt! – Nana aus Ghana.

Was genau ist dein Job und wie bist du dazu gekommen?

Mein Job ist ziemlich schwer zu beschreiben, aber ich versuche es mal. Ich bin Event-Manager, VIP-Promoter, Moderator & Produzent von Lifestyler.TV, Triathlet etc.

Wie kommst du am häufigsten an gute Geschichten?

Die meisten Geschichten kommen über Weiterlesen