5 PR-Tipps für den Herbst

Inzwischen sind in allen Bundesländern die Sommerferien lange vorbei, bzw. die Herbstferien stehen vor der Tür und von Sommerloch ist keine Spur mehr. Eigentlich ist es schon ein bisschen unfair sowohl für Journalisten, als auch für Kommunikatoren.

Die Journalisten müssen auch im Sommer ihre bunten Blätter mit interessanten Geschichten füllen und suchen händeringend nach Berichtenswertem und jetzt stehen sie vor einer riesigen Auswahl an Themen, die mit einer normal besetzten Redaktion personell gar nicht alle umgesetzt werden können. Vom Platz in den Blättern mal ganz abgesehen…

Verena Bender, PR, Medien, Public Relations, Cologne, Köln, PR Agentur, PR Idee, PR Beispiel, Presse, PR Berater, PR Profi

Bei den PR-Leuten wurde im Sommer der Schreibtisch aufgeräumt, Akten sortiert, Kontakte überarbeitet und ganz in Ruhe das ein oder andere Thema für die wilde Zeit vorbereitet.

Die wilde Zeit ist jetzt! Ein Projekt jagt das andere, neue Produkte kommen auf den Markt, Veranstaltungen an jeder Ecke und dann brauchen Kunden ganz schnell doch noch ein paar kreative Konzepte (am besten von heute auf morgen). Nun gilt es, sich zu strukturieren, gezielt zu Arbeiten und Geschichten so anzubieten, dass sie auf offene Ohren stoßen!

  1. Fasse dich kurz

Die Journalisten haben keine Zeit! Ewig lange Mails, Dateianhänge, komplizierte Verlinkungen… all das wird gar nicht erst angeschaut. Sei kurz und knapp und komme auf den Punkt! Besser als Mails zu schreiben, ist es sowieso zu telefonieren, aber auch dann solltest du nicht mit langen Vor- und Nebengeschichten langweilen.

  1. Sei nicht zu werblich

Die Redaktionen möchten Geschichten, sie möchten genau das, was Weiterlesen

Advertisements

Networking im Wohnzimmer

Es gibt Orte, da lernt man gerne schöne neue Dinge kennen. Zu diesen Orten zählt für mich nicht unbedingt das Büro. Viel offener ist ein Mensch doch zum Beispiel an einem schönen Sommerabend im Garten, an einem See oder bei schlechterem Wetter ganz gemütlich im Wohnzimmer auf dem kuscheligen Sofa, bei einem leckeren Tee oder einem Glas Wein.

Networking-Location "ImWohnzimmer",Verena Bender, PR, Kommunikation, Blogger, Brands, Presse, Dozentin, PR Idee

Networking-Location „ImWohnzimmer“

Neue Dinge möchte ich auch nicht per Email kennenlernen. Ein Mailanhang mit gefühlten 2000 Dateianhängen verschwindet sowieso meistens ungelesen im Papierkorb. Auch die Menschen, die noch Presseunterlagen per Post verschicken, haben die Angewohnheit Umschläge so voll zu packen, dass kein Empfänger Lust hat, sich durch die Berge an bedrucktem Papier zu wühlen.

Es ist wohl an der Zeit Weiterlesen

PR zum Abtauchen

Es sind nicht immer die ganz großen Künstler, die die besten PR-Aktionen für ihre neuen Alben machen. Der Reggae Sänger Patrice, mit vollem Namen Patrice Babatunde Bart-Williams, ist mittlerweile schon bekannt für seine ausgefallenen PR Aktionen.

Im Sommer 2013 hat er sein Album „The Rising Of The Son“ im Rahmen von kleinen Konzerten bei Sonnenaufgang vorgestellt. An ausgewählten Orten in verschiedenen Großstädten hat der Musiker morgens um 5 Uhr live gespielt.

Sunrise Konzert 2013 (Quelle: facebook), Verena Bender, Blog, PR Idee, PR Beispiel, PR Agentur, PR Beratung, Medien, Blog

Sunrise Konzert 2013 (Quelle: facebook)

In Berlin hat er zum Sunrise vor knapp 500 Menschen auf dem Badeschiff performt, in Köln waren 2.000 Frühaufsteher (oder Durchmacher) an der Promenade im Rheinauhafen, um seinen Klängen zu lauschen usw. Die Aktion ging damals bundesweit durch die Presse.

In diesem Jahr nun wieder ein neues Album und eine neue PR Idee. „Life`s Blood“ stellt Patrice Weiterlesen

„Vor jeder Technik-Messe bekomme ich bis zu 2.500 Mails“

Was er unter guter TV-Promotion versteht, welche Bedingungen am Roten Teppich optimal sind und welche Gefahren sich für ihn hinter Social Media verbergen, unter anderem darüber spricht der N24-Mann Marcus Tychsen bei PRleben.

Marcus Tychsen, Journalist, N24, Verena Bender, PR, Blog, Kommunikation, PR Agentur, PR Berater, PR Idee, Dozentin, PR Training, Social Media

Marcus Tychsen, Journalist N24

Was genau ist dein Job und wie bist du dazu gekommen?

Ich bin Redakteur, Moderator und Reporter für N24. Angefangen habe ich zur Finanzierung des Studiums und aus journalistischem Interesse als freier Mitarbeiter bei der Tageszeitung Bonner Rundschau. Dann machte ich ein Volontariat im Nachrichtenstudio ProSieben Bonn und bin beim TV geblieben.

Damals habe ich das wöchentliche Promi-Magazin N24 VIP moderiert. Noch heute berichte ich neben harten Nachrichten über Events wie den ECHO, Bambi, Eurovision Song Contest und außerdem intensiv über Unterhaltungselektronik bei der IFA, der CES (Consumer Electronics Show), der Handy-Messe MWC in Barcelona usw.

Wie kommst du in deinem Job am häufigsten an gute Geschichten, Informationen? Social Media, Newsseiten im Netz, persönliche Kontakte, eigene Recherche…

Eine Mischung aus alledem – für die Top-Geschichten muss man immer dran bleiben, viel im Netz stöbern und auch Kontakte zu den Agenturen pflegen, da gibt es keine Automatismen.

Was bedeutet für dich gute PR? Kannst du sagen, welche Eigenschaften ein guter PR-Mensch mitbringen sollte?

Gute PR steht für Lust auf ein gutes Produkt oder eine gute Show. Außerdem sollten Agenturen die Medien als Partner sehen, ohne ihnen was aufzuschwatzen. Ich lege PR-Kontakte Weiterlesen