Hier platziere ich einen „Boss“

Auch wenn es bei PRleben in erste Linie um bunte PR-Themen geht, ist es nie schlecht, auch mal über den Tellerrand zu blicken. Etwas das ich jedem PR-Manager nur raten kann. Denn eine gesunde Neugier und Offenheit ist in unserem Beruf auf jeden Fall von Vorteil.

Das BOSS-Interview, SUPERillu, PR Blog, Verena Bender, PR leben, Coaching, Köln, PRleben

Möglicher Weise kommt auch mal der Punkt, an dem nicht rein bunte Themen sondern Geschichten oder Menschen mit wirtschaftlichem oder politischem Hintergrund platziert werden müssen. Da ist es gut, im Hinterkopf zu haben, wo eine solche Platzierung möglich ist, schon bevor man groß in die Recherche startet …was selbstverständlich trotzdem dazu gehört.

Frisch entdeckt habe ich die Rubrik „Das BOSS-Interview“ in der Zeitschrift SUPERillu.

Das BOSS-Interview, SUPERillu, PR Blog, Verena Bender, PR leben, Coaching, Köln

Das BOSS-Interview, SUPERillu

Zugegeben, ich bin nicht der regelmäßige SUPERillu-Leser, sonst wäre mir das wahrscheinlich schon früher mal ins Auge gesprungen. Wirtschafts-Ressortleiter Thilo Boss führt jede Woche ein Interview mit Führungspersonen aus den verschiedensten Bereichen. Von Boss zu Boss. Vorgestellt wird sowohl die Person als auch das Unternehmen.

Einzige „Einschränkung“ ist, dass ein Ostbezug gegeben sein muss. Was nicht heißt, dass die Interviewpartner unbedingt aus dem Osten kommen müssen. Mit einer Auflage von knapp 300.000 ist die Superillu (burda) schon ein recht gern gelesenes Blatt. Im Netz sind die Geschichten ebenfalls zu finden.

Das BOSS-Interview, SUPERillu, PR Blog, Verena Bender, PR leben, Coaching, Köln, PRleben, Blogger

Hier ist -wie gewöhnlich- für eine erfolgreiche Platzierung ein persönlicher Kontakt zur Redaktion äußerst sinnvoll! Auch wenn eine Emailadresse und sogar eine Telefonnummer über dem Artikel angegeben sind.

Meine recht häufigen „Testanrufe“ in den vergangenen Tagen sind leider nicht angenommen worden. Kein Mensch aber auch kein Anrufbeantworter war am anderen Ende der Leitung. Positiv ist allerdings, dass meine Email an die im Heft angeben Adresse innerhalb von zwei Stunden beantwortet worden ist und zwar vom Ressortleiter persönlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s