Clevere Marketing-Idee sorgt für gute PR

…klar, Marketing und PR sind zwei verschiedene Paar Schuhe (wie passend in diesem Zusammenhang ;)…). Dennoch gelingt es Unternehmen hin und wieder, durch eine schlaue Marketingkampagne in die redaktionelle Berichterstattung zu kommen.

Jürgen Klopp als Testimonial für OPEL (Quelle: Facebook), Verena Bender, PR, PR Blog, PR leben, Coaching, Köln

Jürgen Klopp als Testimonial für OPEL
(Quelle: Facebook)

Üblicher Weise ist das der Fall, wenn wirklich prominente Menschen für viel Geld als Testimonial für eine Marke eingekauft werden. So wie Jürgen Klopp für Opel, George Clooney für Nespresso oder Heidi Klum -damals- für Mc Donalds. Wenn Unternehmen eine solche Zusammenarbeit verkünden, dann interessiert das natürlich auch die Presse.

Jürgen Klopp als Testimonial für OPEL (Quelle: Facebook), Verena Bender, PR, PR Blog, PR leben, Coaching, Köln

(Quelle: Facebook)

Schwieriger ist es allerdings, mit einer wirklich klugen, abgedrehten, witzigen Idee in die Schlagzeilen zu kommen, ohne einen Promi vor den Karren zu spannen. Unternehmen wie SIXT oder Apple gelingt das fast regelmäßig. Vergangene Woche hat es LEGO nicht nur in die sozialen Netzwerke, sondern auch in die redaktionelle Berichterstattung geschafft. Mit einem Hausschuh!

LEGO Slipper (Quelle: Instagram), Verena Bender, PR, PR Blog, PR leben, Coaching, Köln

Hausschuhe von LEGO (Quelle: Instagram)

Nicht schön, aber schlau. Er ähnelt Hotel-Latschen, nur dass die Sohle verstärkt ist und die Schlappen nicht weiß, sondern in den Lego-Farben rot und gelb gestaltet sind. Oben drauf ein fettes LEGO-Logo. Die Schuhe allein sind keinen Presseartikel Wert, aber die Idee, die Schuhe als Schutz vor dem eignen Produkt vorzustellen ist clever.

Mit diesen Hausschuhen soll es Eltern ermöglicht werden, auch nachts wieder gefahrlos durchs Haus zu laufen, so der dänische Steinchen-Hersteller auf Facebook. Und jeder der schon mal auf einen Legostein getreten ist, weiß genau, wie weh das tut.

LEGO Hausschuhe (Quelle: Instagram), Verena Bender, PR, PR Blog, PR leben, Coaching, Köln

(Quelle: Instagram)

Berichtet haben die Welt, n-tv, Brigitte, Hamburger Abendblatt, Sat.1 und andere. Die Menschen werden sich nun wirklich auf diese Schlappen stürzen, die sowieso sehr limitiert sind und nur an einen Teil der Kunden gehen, die eine Wunschliste auf der LEGO-Website anlegen. ABER jetzt vor Weihnachten, hat es das Kinderspielzeug mit einer witzigen Idee in der Köpfe der Menschen geschafft. Schaden kann das nicht!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s