Wie ich eine Promigeschichte platziere… ohne privaten Aufhänger

Als PR-Mensch hält man natürlich immer die Augen auf, welche Medien sich gut für Platzierungen eignen. Egal in welchem Bereich man PR macht: die Medien zu kennen, die zum eigenen Segment gehören, ist einfach Pflicht.

Die "Bunte" lässt Prominente regelmäßig neue Autos testen

Die „Bunte“ lässt Prominente regelmäßig neue Autos testen

PRler im Modebereich sollten auf jeden Fall die gängigen Magazine kennen und – was ja immer wichtiger wird – auch die richtigen Blogs. Ebenso was Reisen, Beauty und Technik angeht, wo auch immer du arbeitest, lerne die Medien kennen, mit denen du zu tun hast. Genau das ist es, was Journalisten an guten Promotern schätzen. Wer es dann noch schafft, sich persönliche Kontakte aufzubauen, ein gutes Netzwerk zu knüpfen UND dieses zu pflegen, der ist auf jeden Fall gut gerüstet.

Schöne Rubrik für Personality-PR

Es gibt jede Menge Rubriken, die sich eignen, um Themen zu platzieren. PRleben stellt diese Rubriken regelmäßig vor.

Bettina Zimmermann testet den neuen Opel Corsa, "Instyle" April 2015 PRleben

Bettina Zimmermann testet den neuen Opel Corsa, „Instyle“ April 2015

Eine Rubrik, die sich ganz wunderbar eignet, um Menschen zu platzieren, die vielleicht schon ein wenig bekannt sind, aber noch lange nicht auf jeder Gästeliste stehen oder in der BamS, Gala, Grazia und Co. auf den Partyseiten abgedruckt werden (von einem eigenen Artikel ganz zu schweigen), ist der Autotest.

Zum Beispiel für Bunte testen Promis regelmäßig neue Autos, bzw. neue Modelle. Das ist nicht nur PR für den Celebrity, keine Frage, sondern auch für das Auto / die Marke. In der Regel geht der Auto-Test über eine komplette Seite im Heft. Auf dieser Seite gibt es Details zum Auto, Fotos vom Wagen mit und ohne Promi.

Hinweis zum aktuellen Projekt des Protagonisten, "Bunte" vom 19.03.2015

Hinweis zum aktuellen Projekt des Protagonisten, „Bunte“ vom 19.03.2015

Dazu gibt der Prominente ein paar O-Töne, in denen er erzählt, was er von dem Wagen hält, wie er sich fährt und ob er sich vorstellen könnte, auch auf den neuen Opel Insignia, Renault Twingo, Ford Fiesta oder was auch immer umzusteigen. Erwähnt wird in dem Artikel auch immer kurz das aktuelle Projekt des „Autotesters“. Sei es ein Hinweis auf einen Film, eine TV-Sendung oder ein neues Album.

Ein angenehmer Job für den Protagonisten

Für Künstler die noch im Aufbau sind, ist das eine durchaus empfehlenswerte Methode der PR. Ansonsten können Promoter ihre Promis ruhig mal der Redaktion anbieten. Das Schöne an der Rubik „Auto Bunte“ ist, dass hier niemand sein Innerstes nach außen kehren oder großartige private Geschichten erzählen muss, um stattzufinden. Oft ist das ja die Voraussetzung für eine Story in der Boulevardpresse.

Jasmin Gerat stellt den neuen Opel vor, "Bunte" vom 19.03.2015, PRleben

Jasmin Gerat stellt den neuen Opel vor, „Bunte“ vom 19.03.2015

Hinzu kommt, dass die Produktion dieser Rubik durchaus mit ein paar Annehmlichkeiten verbunden ist und gerne mal in warmen Gefilden stattfindet. Da scheuen die Automobilhersteller in der Regel kaum Kosten und Mühen. Der Protagonist wird auf solchen Produktionen, im Gegensatz zu sehr vielen anderen, noch immer sehr verwöhnt, angefangen beim Hotel, bis hin zum Catering und den Reisemodalitäten. Es steckt viel mehr Aufwand hinter der Produktion, als man dann in dem Burda-Blatt lesen kann.

Burda und die Autoindustrie

Die Bunte ist nicht das einzige Burda-Blatt, auch die Instlye bringt Promis und Fahrzeuge zusammen. In jedem Heft gibt es auch hier eine Seite Autotest in der Rubrik „Trends & Talks“. Von der Aufmachung ist das ganze fast identisch, natürlich jeweils dem Stil des Heftes angepasst.

Janina Uhse mit dem neuen SEAT Leon, "Instyle" März 2015

Janina Uhse mit dem neuen SEAT Leon, „Instyle“ März 2015

In der Regel sind die Promis (z.B. Bettina Zimmermann), die für die Instyle ein Fahrzeug testen, etwas bekannter als die Menschen (z.B. Britta Hofmann von Sky), die für Bunte ins Auto steigen.

Ob es Zufall ist, dass in der Instyle, die am 21.03. erschienen ist, und in der Bunte vom 19.03. jeweils ein Opel getestet wurde?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s